# Werdegang

# Wie alles anfing ...

Als ich Mitte der 70er Jahre die Schule beendete, sagte ich "Ich will Computer bauen".

OK, dann studiere ich Technische Informatik!

Ich brauchte eine Weile, um zu verdauen, dass ich damit der Zeit ziemlich voraus war.

Später beschäftigte sich meine Diplomarbeit mit einem Robotersystem (https://de.wikipedia.org/wiki/Teach-in_ (Technik) (opens new window): Mechanik, Hardware und Software. Eine Implementierung mit nur einem Freiheitsgrad - das trotzdem ein breites Spektrum an Fähigkeiten abdeckte, und ich war auf dem richtigen Weg.

Es folgten Peripheriegeräte für die Rechnerserie IBM 370 (opens new window), dann für PCs (opens new window). Schließlich kam ich meinem ursprünglichen Plan mit der Entwicklung von anwendungsspezifischen Rechnern (opens new window) für physikalische Experimente am CERN (opens new window) und DESY (opens new window) sehr nahe. Viele Jahre lang konnte kreative an Projekten mit technischen Themen im inspirierenden Umfeld von Wissenschaft und Forschung arbeiten.

Ich wollte mein Erfahrungen als Entwickler auch weitergeben und nutzte die Möglichkeit, an der at Universität Heidelberg (opens new window) Vorlesungen über eingebettete Systeme (opens new window) und FPGAs (opens new window) zu erstellen und zu unterrichten.

Seit einigen Jahren interessiere ich mich mehr für Gebiete, in denen digitale Werkzeuge direkten Bezug zum Menschen haben, neben Bildung auch Bürgerbeteiligung, Offene Daten und Kunst. Seit 2020 gebe ich OpenData-Seminare am KIT (opens new window).

Unter kreativen Gesichtspunkten haben Kunst und Technologie viel gemeinsam. Glücklicherweise hatte ich die Möglichkeit, mich dem Team des ZKM (opens new window) anschließen zu können, wo Kunst und Code zusammen treffen.

Sogar Verwaltung und Politik haben zu einem gewissen Maß erkannt, dass digitale Werkzeuge die gesellschaftliche Teilhabe verbessern können und versuchen, dies durch Programme wie Open Government Partnership (opens new window) zu fördern. In diesem Zusammenhang bin ich in verschiedenen Projekten beim OK Lab Karlsruhe (opens new window) aktiv.

# Veröffentlichungen

Listen von Veröffentlichungen mit meiner Beteiligung finden sich bei folgenden Datenbanken

Doktorarbeit (opens new window) Der ATLAS ROBIN – Eine Hochleistungs-Datenerfassungsbaugruppe

# Vorträge, Workshops und Ausstellungen

# Kompetenzen

Wo immer möglich, nutze ich Open Source (opens new window) Werkzeuge für meine Tätigkeiten.

Repositories (opens new window)

© 2022 Dr. Andreas Kugel